Startseite
Aktuelles
Vereins-Chronik
   
 
Bisherige Besucher:
Counter  
line
Kreisoberliga
Nächste Begegnung:
SC Olympia Lorsch
SC Olympia Lorsch

FC Sportfreunde

So. 10.05.2015
15:00 Uhr
64653 Lorsch
Am Birkengarten

line2
Kreisliga D
Nächste Begegnung:
FC Sportfreunde II
SG Lautertal II

SG Lautertal II

So. 03.05.2015
13:15 Uhr
64646 Heppenheim
Starkenburg-Stadion

line3

Das aktuelle Sportfreunde-Echo 2014/15 per Download (10,4 MB)

Sportfreunde-Echo 2014/15
 
Die ersten 25 Jahre
des FC Sportfreunde Heppenheim
Das Buch: Die ersten 25 Jahre
 
Die zweiten 25 Jahre
des FC Sportfreunde Heppenheim

Das Buch: Die zweiten 25 Jahre
line4

Diese Website ist für Firefox ab derVersion 3.0 optimiert

Firefox

Der FC Sportfreunde Heppenheim informiert:

Unsere Sponsoren:

GGEW Strom.Gas.Wasser
 
Teamsport Mroczek
 
Haus Höfle
 
Maisch Orthopädie Technik Zentrum
 
Wiest Autohäuser
 
Base-Shop Heppenheim
 
Studio World
 
Clever Fit Heppenheim
 
Schuster Bad und Heizung
 
Volksbank Darmstadt Südhessen
 
Antes Bauunternehmung
 
Krumbein - Sanitär • Heizung • Spenglerei
 
Werde Fan vom FC Sportfreunde Heppenheim
Facebook

 

Startseite
 
Die Eintracht kommt

FC Sportfreunde Heppenheim erwartet den Bundesligisten an Pfingstmontag im Starkenburgstadion

Zum Fünfundzwanzigjährigen kam Bata Illic zum Bunten Abend, zum Vierzigjährigen war der FC Schalke 04 im Starkenburgstadion. Zum sechzigjährigen Vereinsbestehen hat der FC Sportfreunde nun Eintracht Frankfurt nach Heppenheim eingeladen.
Wohl dem, der einen Eckhard Krautzun als Vereinsmitglied hat. Der ehemalige Bundesligatrainer nutzte seine Kontakte, knüpfte die Bande zwischen dem FC Sportfreunde Heppenheim und Eintracht Frankfurt mit dem Ergebnis, dass der Bundesligist am Pfingstmontag (25. Mai, Anstoß: 15 Uhr) seine Aufwartung im Heppenheimer Starkenburgstadion macht. Anlass ist das sechzigjährige Vereinsbestehen des FC Sportfreunde, der am 7. Juli 1955 im Bachemark, im Westen der Kreisstadt, gegründet wurde.


Warum die Eintracht?

Die Frankfurter, die am Pfingstsamstag (23. Mai) mit dem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen die Bundesligasaison abschließen, haben als routinierte Übers-Dorf-Tourer Zeit und Planungssicherheit. Die hat zum Beispiel der SV Darmstadt 98 nicht. Die Lilien könnten ja noch Relegation spielen. Und an Vereine wie TSG Hoffenheim oder 1. FC Kaiserslautern ist schwer ranzukommen, wie Gerhard Katschinski erfahren hat. „Ohne Kontakte hat man kaum eine Chance, zu einem Freundschaftsspiel mit einem Bundesligisten zu kommen“, sagt der Zweite Vorsitzende des FC Sportfreunde. Und eben da erwies sich Eckhard Krautzun, dessen Vita über 30 Trainerstationen in aller Welt ausweist, als Türöffner.

 

Die Eintracht kommt Vorfreude auf das Gastspiel von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt herrscht beim FC Sportfreunde Heppenheim. Von links: Jürgen Krumbein, Vorsitzender des Fördervereins, Zweiter Vorsitzender Gerhard Katschinski und Ex-Bundesliga-trainer Eckhard Krautzun, seit 31 Jahren Mitglied beim FC Sportfreunde. Foto: Karl-Heinz Köppner

Platzordner, Plakate, Toilettenwagen, Feuerwehr, Polizei, Sanitätsdienst, Stadionsprecher, Zelt

... die Liste der Dinge, die bis zum Pfingstmontag erledigt werden wollen, ist umfangreich. Vor allem vor, aber auch in der Pause und nach dem Spiel will der Zuschauer unterhalten werden. Schließlich ist die Zeit zwischen Einlass (13 Uhr) und Anpfiff (15 Uhr) lang. Angedacht ist ein Promi-Elfmeterschießen zwischen den Halbzeiten (Krautzun: „Mit der Pike, das kann ich noch“), erwartet werden das Fanmobil der Frankfurter Eintracht sowie der Sebastian-Vettel-Fanbus. Ob der vierfache Weltmeister aus Heppenheim persönlich vor Ort ist? Die Sportfreunde hoffen. Schließlich ist Vettel bekennender Eintracht-Fan.

Um die Kosten in etwa abzudecken, benötigt der FC Sportfreunde um die 2000 Zuschauer, wie Jürgen Krumbein, Vorsitzender des Fördervereins, erläutert. Beim Spiel zum vierzigjährigen Sportfreunde-Jubiläum gegen Schalke 04 im Juli 1995 kamen 1700. Im Mai vergangenen Jahres hatte Eintracht Frankfurt schon einmal Station im Fußballkreis gemacht. Der Bundesligist gewann zum Hundersten des FC Alemannia Groß-Rohrheim vor 1500 Fans souverän mit 14:2.
Quelle: ech-online.de


Vorverkauf: Der Vorverkauf startet am Samstag, 25. April. Der FC Sportfreunde ist bemüht, in Heppenheim, im Weschnitztal sowie weiteren Kommunen entlang der Bergstraße und im Ried Vorverkaufsstellen einzurichten. Kartenbestellungen sind auch unter Telefon 06252-93100 oder per E-Mail an info@fc-sportfreunde-heppenheim.de möglich. Die Tickets kosten im Vorverkauf zehn Euro (Kasse zwölf), Mitglieder zahlen acht. Kinder unter elf Jahren haben freien Eintritt.

 

Vorverkaufsstellen:
Fa. Krumbein 64646 Heppenheim Tel: 0 62 52 - 93 100
Friseur Ehrlich/Seeger 64646 Heppenheim Tel: 0 62 52 - 7 11 01
Reinigungscenter Ceranic 64646 Heppenheim Tel: 0 62 52 - 9 66 72 61
Kiosk am Kreisel 64646 Heppenheim Tel: 0 62 52 - 7 37 82
Fußball-Fanshop Hugnus 64625 Bensheim Tel: 0 62 51 - 98 55 66
Cafe Bar Crobet 64653 Lorsch Tel: 0 62 51 - 98 54 61
Alte Schlosserei 64683 Einhausen Tel: 0 62 51 - 55 6 39
Supporters GmbH 68623 Lampertheim Tel: 0 62 06 - 969 39 23
Schreibwaren Bäuerle 69502 Hemsbach Tel: 0 62 01 - 44 3 73
Cafe Restaurant Haus Höfle 69509 Mörlenbach (Juhöhe) Tel: 0 62 52 - 22 74
Bistro Fürth 64658 Fürth Tel: 01 70 - 666 72 17
Eintracht-Fans Gersprenztal 64385 Reichelsheim Tel: 01 71 - 47 38 271
Tipico Rimbach 64668 Rimbach Tel: 0 62 53 - 23 86 31
Metzgerei Rettig 64668 Mitlechtern Tel: 0 62 53 - 76 85
Metzgerei Rettig 68305 Mannheim Tel: 06 21 - 75 12 12
Kio 4 You 64646 Heppenheim Tel: 01 78 - 26 32 397

Weitere Vorverkaufstellen folgen in Kürze!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 Nach oben
© copyright 2014 FC Sportfreunde Heppenheim • Geschäftsstelle: Am Stadtbach 18, 64646 Heppenheim, Tel. 0 62 52 / 7 19 76 • Webmaster: Gerhard Katschinski E-Mail-Direktkontakt Kontakt